Unsere Gäste Sagen

Ich mache keinen Hehl daraus,
wir dachten das hier wird ein Graus.
Doch will ich euch jetzt nicht verwirren:
Denn jeder Mensch kann sich mal irren.

In den Kursen konnten wir lachen und spielen,
bis Manche fast vom Stuhle fielen.
Unsere Leiter waren super Leute,
sowohl gestern Morgen und auch heute.

Zur Ankunft wollte uns das Wetter schocken,
es schneite kalte, dicke Flocken.
Das Haus an sich ist rustikal;
beim Essen und Zimmer hatten wir freie Wahl.

Abends hatten wir Spaß wie nie
mit Werwolf, Singstar und Air Hockey.
Alles in Allem waren sie hippi toppi;
unsere Tage im Haus Pallotti!   (Luna Bullik)

Orientierungstage

103 5419Die Tage der Orientierung bilden den Schwerpunkt der Arbeit im Jugendhof. Sie werden angeboten für Schulklassen aller Schulformen der 8.-13. Jahrgangsstufe. Dem unterschiedlichen Lebensalter der Teilnehmenden wird durch verschiedene Modelle Rechnung getragen.

In diesen Tagen der "Nichtalltäglichkeit" können lebensrelevante Themen außerhalb von Lehr- und Lernsituation aufgegriffen werden, die auf der persönlichkeitsbildenden Ebene angesiedelt sind. Dies kann im Jugendhof als einem geschätzten Raum in entspannter Atmosphäre geschehen.

Die Tage der Orientierung für Jugendliche im Jugendhof werden getragen von einem Team hauptamtlicher Kräfte: Theologen und SozialpädagogInnen; dazu kommen noch Freie Mitarbeiter in der Kursleitung und für bestimmte  thematische Schwerpunkte. Sie sind Angebote an alle Schularten und alle Altersstufen von Klasse 8 bis 13! Unser Ziel in diesen Tagen ist es, Orientierung und Hilfe für die Lebensgestaltung anzubieten. Wir möchten in Selbst- und Gemeinschaftserfahrungen die Identitätsfindung der Teilnehmenden unterstützen. Dazu gehören u.a.: Gespräche, Diskussionen, kreatives Tun, Spiele, Entspannungsübungen, Gottesdienst ...

Grundlage unserer Arbeit ist die Frohe Botschaft Jesu: "Ich bin gekommen, damit sie das Leben haben, damit sie es in Fülle haben!" (Joh 10,10)

wachsenzurfuelledeslebensDas meint:

1. Wachsen in Beziehung zu sich selbst (Persönlichkeitsentwicklung)

2. Wachsen in Beziehung zu seinen Mitmenschen

3. Wachsen in Beziehung zu Gott (religiöse Bildung)

4. Wachsen in Beziehung zur Gesellschaft und Welt (politische Bildung)

 

Das gemeinsame Leben und Erleben in der Kurszeit wie auch in der Freizeit verstehen wir als Unterwegs-Sein auf dieses Ziel hin. Das Leben der Jugendlichen ist Inhalt der Kurse.

Die Themen des Kursprogramms werden mit den Teilnehmenden während der Orientierungstage selbst bestimmt und erarbeitet. Zur näheren Vorbereitung schicken wir für die Jugendlichen einige Wochen vor Kursbeginn Fragebögen zu: Sie dienen der Vorbereitung der Teilnehmenden und auch der Kursleitung auf die Tage der Orientierung.

IMG 0507Tagesablauf:

8:15 Frühstück
9:00 Einladung zum Tageseinstieg
9:30 Kurszeit
12:30 Mittagessen
15:30 Kurszeit
18:15 Abendessen
19:15 Reflexion
22:00 / 22:30 Einladung zum Tagesausklang
22:30 / 23:00 Nachruhe

Die Zeiten können je nach Kurs und Programm variieren.

Für uns als Kursleiter ist es wichtig, während dieser wenigen Tage mit den Jugendlichen ein Verhältnis der Offenheit und Vertrautheit zu erreichen. Wir machen die Erfahrung, dass es für die Jugendlichen dabei besser ist, wenn sie sich aus der schulischen Situation lösen können: Deshalb empfiehlt es sich, dass die BegleiterInnen nicht an den Kurszeiten teilnehmen, sondern neben den inhaltlichen Runden als Kontakt- und Gesprächspersonen zur Verfügung stehen.

Die Gestaltung der Freizeit liegt in den Händen der Gruppe. Wir sind gerne bereit, Sie nach unseren Möglichkeiten dabei zu unterstützen. Konkrete Absprachen können in der Woche mit uns getroffen werden. Um der unterschiedlichen Situation verschiedener Alterstufen gerecht zu werden, unterscheidet sich das Konzept für Klasse 8 und  Klasse 13 in manchen Bereichen von dem normalen Kursablauf. Für die 12./13. Jahrgangsstufe haben wir ein Konzept entwickelt, das stärker die Eigenverantwortung junger Erwachsener im Umgang mit dem (eigenen) Leben zur Geltung bringt.

Der Jugendhof hat Platz für 2 große oder 3 kleinere Klassen.

 

 

nachtreffenBei den “Nachtreffen” bieten wir euch die Gelegenheit, die in den Tagen der Orientierung   gemachten Erfahrungen zu erneuern und zu ergänzen. Die nächsten Termine  für ein Nachtreffen Homepage oder auf facebook.

Die  Wochenenden kosten ca. 30,- €. Bei TeilnehmerInnen unter 18 Jahren benötigen wir die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten. Wenn ihr von einem Bahnhof in der Nähe abgeholt werden möchtet, sagt bitte bei eurer Anmeldung Bescheid.

 

Anfrage

 

 

Joomla Plugin
Go to top